Sie sind hier: Angebote / Familie & Jugend / Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Mitglied werden

in einem Ortsverein des DRK-Kreisverbands Weserbergland e.V.

Ansprechpartner

DRK-Kreisverband
Hameln-Pyrmont e.V.

Kaiserstraße 34
31785 Hameln
Telefon 05151 4012-0
Telefax 05151 4012-40

info@drk-weserbergland.de




Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Was ist das "Freiwillige Soziale Jahr"?

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein gesetzlich abgesichertes soziales Bildungsjahr für junge Menschen. Im FSJ leisten Jugendliche praktische Arbeit in Krankenhäusern, Altenheimen, Behinderteneinrichtungen oder Sozialstationen und nehmen daneben an persönlichkeitsbildenden Seminaren teil. Weitere Infos: www.fsj.drk.de oder unter: www.rettungsdienst.hm/fsj 

Foto: Helfer mit Rollstuhlfahrer
Foto: A. Zelck / DRK

Nach der Schule mal was anderes praktisches tun
 
Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein gesetzlich abgesichertes Angebot an junge Leute zu freiwilligem sozialen Engagement, der Persönlichkeitsentwicklung, zur beruflichen Orientierung sowie zu sozialer und politischer Bildung. In der Regel wird das FSJ als Praktikum bzw. als Wartezeit von Fach- und Hochschulen sowie anderen Ausbildungsstätten anerkannt. Damit verbessern sich die Chancen auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz im Sozialbereich.

Beginn des FSJ ist in der Regel August und September, in Ausnahmen auch Oktober. Das Bildungsjahr dauert (wie der Name schon sagt) zwölf Monate, es kann gegebenenfalls um sechs Monate verlängert werden.

Ein starkes Jahr...

  • Das FSJ ist ein soziales Bildungsjahr für junge Menschen zwischen dem 18. und 27. Lebensjahr.
  • Das FSJ wird ganztägig als pflegerische, erzieherische oder hauswirtschaftliche Hilfstätigkeit geleistet.
  • Das wird in den Einsatzstellen pädagogisch begleitet; Bestandteil sind 25 Seminartage.
  • Die Helferinnen und Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr haben Anspruch auf 24 Tage Erholungsurlaub
  • Gemäß dem Gesetz wird nach Abschluß des Freiwilligen Sozialen Jahres eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt; auf Wunsch können die Helferinnen und Helfer auch Zeugnisse von den Einsatzstellen erhalten.
  • Das FSJ wird als Vorpraktikum für soziale Berufe anerkannt und in der Regel bei der Vergabe von Studienplätzen berücksichtigt (Wartesemester, Vorpraktikum etc.)

Einsatzbereiche

  • Die Helferinnen und Helfer werden bei uns in den Arbeitsfeldern des Rettungsdienstes und des Mobilen Sozialen Hilfsdienst eingesetzt. Für beide Bereiche ist der Führerschein Klasse B und die Freude am Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen Voraussetzung.


Wieviel Geld bekomme ich?

  • Taschengeld: 148,30€ / Monat
  • Sachkostenpauschale: 195,85€ / Monat
  • Das DRK übernimmt außerdem den Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil für Krankenkasse, Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung.
  • Während des FSJ besteht Anspruch auf Kindergeld.

 
... und die Seminare?

  • Ein Schwerpunkt der Seminarveranstaltungen ist die Auseinandersetzung mit dem sozialen Arbeitsfeld (Praxisreflexion).
  • In den Seminaren werden fachliche Themen erarbeitet.
  • Wir geben Anregungen für die Arbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen im FSJ.
  • Wir bieten Möglichkeiten zur persönlichen Weiterbildung und unterstützen bei der Berufs- und Lebensplanung.

Die Helferinnen und Helfer wirken an der Gestaltung der Bildungsarbeit mit.

Die Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Passfoto
  • Bewerbungbogen *Link LV*
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • Kopie des Führerscheins (mind. Klasse B)

bitte an folgende Adresse schicken:

DRK Kreisverband Weserbergland e. V.
Personalabteilung
Kaiserstraße 34
31785 Hameln