Sie sind hier: Aktuelles » 

Mitglied werden

in einem Ortsverein des DRK-Kreisverbands Weserbergland e.V.

Rollboards für den Rettungsdienst

Mitarbeiter des Rettungsdienstes sind bei ihrer Arbeit starken körperlichen Belastungen ausgesetzt. Das tägliche Bewegen zahlreicher Patienten führt häufig zu Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems, aber auch das Nachlassen der Muskelkraft mit zunehmenden Alter macht das Arbeiten im Rettungsdienst beschwerlich.

Foto von links: Dennis Krahmann, Daniel Nolte (stellvertretender Wachleiter), Tobias Rehse, Peter Wagenknecht (dienstältester Mitarbeiter), Andreas Bußmann (Bereichsleiter)

Um seine Mitarbeiter zu schützen, die körperlichen Belastungen zu reduzieren und Erkrankungen vorzubeugen, rüstet der DRK-Kreisverband Weserbergland e.V. nun seine Einsatzfahrzeuge mit Rollboards aus. Durch eine einfache Mechanik ermöglichen diese das rückenschonende und zugleich sichere Umbetten eines Patienten von seinem Bett auf die Fahrzeugtrage. 10 Krankenwagen sind bereits mit Rollboards ausgestattet, weitere 18 folgen in Kürze. „Das Wohl unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen", so Andreas Bußmann, Leiter des DRK-Rettungsdienstes. „Die Investition in die Rollboards ist äußerst sinnvoll und nutzbringend, und ich freue mich, dass wir damit nun die Mitarbeiter entlasten können!"

19. Oktober 2016 10:24 Uhr. Alter: 1 Jahre